P


FÜHRUNGEN FÜR SCHULKLASSEN
(ab 3.11.2014)
           
                                                                       

Untertage unterwegs mit Nicky, der Steinlaus                                         
Nicky, die Steinlaus, lebt in den unterirdischen Bergwerken von Dippoldiswalde. Ihre Leibspeise sind Steine, die sie für ihr Leben gern frisst. Holz dagegen mag sie gar nicht. Ein Glück für die Archäologen vom ArchaeoMontan-Team, die in den mittelalterlichen Silbergruben einzigartige Holzfunde entdeckt haben. Dazu gehören Werkzeuge, Leitern, Wasserrinnen und viele andere Gegenstände aus Holz, die die Bergleute dort vor 800 Jahren zurückgelassen haben. Nicky begleitet ihre neuen Freunde, die Archäologen, unter Tage und macht dabei spannende Entdeckungen. Wenn die Archäologen keine Zeit für sie haben, kommt sie ins Museum, um mit den Kindern herauszufinden, was sie in den Bergwerken gefunden hat.

Nicky will hoch hinaus
Vorschulkinder, Klasse 1–2
Dauer: 1 Stunde
   

Nicky ist ganz aufgeregt. In einem Schacht unter der Stadt Dippoldiswalde hat sie eine 3 m lange Leiter entdeckt. Ihre Freunde, die Archäologen, erzählen ihr, dass sie 800 Jahre alt ist. Aber was macht eine Leiter unter der Erde und wie ist sie dort hingekommen? Gemeinsam mit den Kindern löst Nicky das Rätsel des geheimnisvollen Fundes und erfährt, warum ein Fröschel nicht quaken kann. Ein Bild aus der tschechischen Silberstadt Kuttenberg hilft dabei, dem mittelalterlichen Bergbau auf die Spur zu kommen.

Nicky und der Mahlstein
Vorschulkinder, Klasse 1–2
Dauer: 1 Stunde
   

Nicky, die Steinlaus, ist unter Tage wieder einmal fündig geworden. Diesmal hat sie einen riesengroßen, 300 kg schweren Stein entdeckt – ein wahrer Leckerbissen. Nur schade, dass er ein Loch in der Mitte hat. Wollt Ihr zusammen mit Nicky herausfinden, warum sie diesen Stein auf keinen Fall fressen darf? Nur so viel sei verraten: die Bergleute haben den Stein vor 800 Jahren als Werkzeug benutzt, um die unter Tage gewonnenen Erze zu Silber weiterzuverarbeiten. Wie das funktioniert, könnt Ihr bei einem Museumsbesuch erfahren. Hier gibt es noch mehr Fundstücke aus den mittelalterlichen Bergwerken zu entdecken und auszuprobieren.

Von Berggeistern und Kobolden
Klasse 1–4
Dauer: 1–1,5 Stunden

Dem Bergbau auf der Spur

ab Klasse 3
Dauer: 1,5 Stunden

Vom Erz zur Silbermünze
ab Klasse 4
Dauer: 1,5 Stunden